Code Geass Wiki
Advertisement

Yoshitaka Minami (みなみ よしたか, Minami Yoshitaka) ist ein bebrillter Mann mit lila Haaren und ein Kernmitglied von der schwarzen Ritter. Er war Kommandant des Erstes Geheimkorps und nach der Umstrukturierung wurde er Hauptmann der Ikaruga.

Informationen[]

Yoshitaka Minami ist ein bebrillter Mann, der früher zum Widerstandsteam von Naoto Kozuki gehörte, bevor er Mitglied der Schwarzen Ritter wurde. Er wurde auch der erste geheime Korpskommandant der Schwarzen Ritter. In Folge sieben von R2 sieht man ihn erröten, als Nunnally als Vizekönig von Area 11 vereidigt wird. Nach der Gründung der U.F.N. wird er zum Hauptmann der Ikaruga ernannt. Zuletzt wird er zusammen mit Sugiyama und Viletta im Bistro von Tamaki gesehen. Minami war einer der wenigen Charaktere, die nach der Niederlage der UFN unter Prinz Schneizel und der Gefangennahme der Damokles der Gefangennahme entgangen sind, und befreit die UFN-Mitglieder nach Lelouchs Ermordung.

Handlung[]

1. Staffel[]

Yoshitaka Minami wird zum ersten Mal mit den anderen Mitgliedern der Résistance im Ghetto Shinjuku gesehen. Er ist bei Ohgi und feuert einen Raketenwerfer ab, um den Elevens etwas Zeit zur Flucht zu verschaffen. Nachdem Zero Kontakt mit Kallen und Ohgi aufgenommen hat, hilft Minami, indem er einen der Sutherlands steuert, die er ihnen geschenkt hat. Zusammen mit den anderen Mitgliedern sieht er im Fernsehen, während Zero seinen ersten Auftritt zur Rettung von Suzaku Kururugi hat. Später wird er zu sehen sein, wenn sich die Schwarzen Ritter nach dem Zwischenfall an der japanischen Befreiungsfront im Hotel der Welt ankündigen. Während der Schlacht von Narita erklärt sich Minami bereit, Zero neben den anderen Mitgliedern der Schwarzen Ritter als ihren Anführer anzuerkennen.

Minami erklärt Zero die Situation an der Ashford Academy.

Minami erklärt Zero die Situation an der Ashford Akademie.

Während des Angriffs auf die Siedlung Tokio wird Minami in der Ashford Akademie gesehen, nachdem die Schwarzen Ritter sie für ihr Hauptquartier übernommen haben. Später spricht er mit Zero über die Situation dort und über Ohgi, nachdem er von Villetta Nu verletzt wurde.

Nachdem Zero jedoch von Suzaku festgenommen worden war, konnte Minami zusammen mit den Schwarzen Rittern die Britannier nicht aufhalten und wurde gefangen genommen und verhaftet, als er die Rebellion niederschlug.

2. Staffel[]

Minami taucht in der zweiten Staffel wieder auf, als Guilford öffentlich ankündigt, alle gefangenen Mitglieder der Schwarzen Ritter für den gescheiterten Versuch der Schwarzen Rebellion hinzurichten. Er wird von Zero und den Schwarzen Rittern gerettet und war auch während des Gesprächs zwischen Zero und den Schwarzen Rittern anwesend. Als mehrere wichtige Mitglieder Zero beschuldigen, sie im Stich gelassen zu haben, unterstützen Tohdoh und Oghi sie, was Minami dazu veranlasste, einen Kommentar dazu abzugeben, dass Zero Oghi nur als Bauer betrachtet. Zusammen mit den anderen Mitgliedern entschied er sich jedoch, Zero erneut zu folgen.

Minami2

Minami wird zum Auswerfen gezwungen.

Er ist später an der Schlacht um die Gefangennahme des Vizekönigs Nunnally beteiligt, aber seine Zeit war knapp bemessen, da er nicht auf dem Schiff landen konnte, da der Burai, den er steuerte, erschossen und zerstört wurde. Es gelang ihm jedoch der Schleudersitz und er rief Tamaki zu: "Was machst du da, Tamaki? Minami beteiligt sich später am Plan von Zero, aus Area 11 verbannt zu werden. Nach ihrem Exil wird Minami in der Ikaruga während der Schlacht bei Xiaopei und in der Schlacht am "Mausoleum der achtundachtzig Kaiser" während ihrer Zeit in der Chinesischen Föderation gesehen.

Er wird bei der Ratifizierung der Vereinten Föderation der Nationen mit einer neuen Position als Kapitän der Ikaruga wieder gesehen. Minami und Sugiyama unterstützen Ohgi und die anderen bei der Weiterleitung der Ikaruga-Befehle während des zweiten Angriffs auf die Siedlung Tokio. Minami wird später mit den anderen Kernmitgliedern der Black Knights gesehen, die Zero verraten, als er seine wahre Identität als Lelouch vi Britannia preisgibt. Dann wird er in der Ikaruga während der Schlacht am Berg Fuji gesehen, nachdem Lelouch beim UFN-Treffen gehandelt hatte. Mitten in der Schlacht wird der Ikaruga von der Explosion des Fuji-Gebirges erfasst und schwer beschädigt. Mit der Hilfe von Kallen und Tamaki war die Brücke des Schiffes noch intakt und Minami konnte entkommen und sich zurückziehen.

Minami an der Seite von Tamaki, Viletta und Sugiyama.

Minami an der Seite von Tamaki, Viletta und Sugiyama.

Nachdem die Schlacht und die Zeit seit der Übernahme der Welt durch Lelouch vorüber ist, erscheint Minami erneut mit was vom Widerstand, bestehend aus Cornelia, Guilford, Xianglin und Viletta, übrig geblieben ist. Während sie die öffentliche Hinrichtung des Rests des Widerstands beobachten, treten sie auf Befehl Cornelias in Aktion, nachdem Suzaku als Zero erscheint. Danach wird er Zeuge von Lelouchs Tod durch Suzaku. Nach den Ereignissen wird Minami zuletzt zusammen mit Sugiyama und Viletta in Tamakis Bistro gesehen. Es wird auch gezeigt, dass er an der Hochzeit von Ohgi und Villetta teilgenommen hat.

Trivia[]

  • Auf Code Geass R2 Picture Drama Turn 12.59 nannte Rakshata Chawla ihn einen Lolicon.
  • Er teilt sich sowohl japanische als auch englische Synchronsprecher mit Kewell Soresi.
Advertisement