Code Geass Wiki
Advertisement

Shinichirō Tamaki (玉城 真一郎, Tamaki Shin'ichirō), 24 Jahre alt (25 in R2), war Mitglied der japanischen Résistance und ist eines der ursprünglichen Mitglieder der Schwarzen Ritter. In der ersten Staffel war er Anführer des zweiten Spezialgeschwaders der Schwarzen Ritter, aber nach der Umstrukturierung wurde er zum Unterstützer der Innenreinigung. Nach dem Zero Requiem besitzt er ein Bistro in Japan.

Informationen[]

Tamaki ist ein hitzköpfiger und unbekümmerter Mensch, der andere schnell anfeuert, wenn er nicht kämpft, aber voreilig und impulsiv, wenn er an der Front ist. Seine Unbesonnenheit grenzt an Leichtsinn, da er gegen den Willen von Zero die Hinrichtung des Studentenrats der Ashford Akademie anordnet, obwohl mildernde Umstände die Ausführung seiner Befehle verhindern. Er ist an sich schon etwas rassistisch, aber es hat sich gezeigt, dass er sogar andere Japaner bedroht, etwa wenn eine Gruppe von ihnen seine Gruppe für die Zerstörung von Shinjuku verantwortlich macht. Er fliegt während der Kämpfe mit einem Standard-Knightmare-Rahmen, obwohl er selten lange überlebt, bevor er gezwungen ist, sich aus dem Flugzeug zu werfen. Es wird gezeigt (in R2 Episode 13), dass Tamaki einer der am wenigsten wertvollen Aktivposten von Zero ist, denn Lelouchs Monitor zeigt Tamakis Werte bei 40, während die Werte der anderen wichtigen Besatzungsmitglieder zwischen 175 (Nagisa Chiba) und 345 (Kyoshiro Tohdoh) liegen, was zeigt, dass er eher als Comic Relief nützlich ist.

Er ist zunächst skeptisch gegenüber Zero, wird aber zu einem seiner vehementesten Befürworter, insbesondere nach dem Scheitern der Sonderverwaltungszone für ein unabhängiges Japan. Selbst nachdem er nach der gescheiterten Schwarzen Rebellion gefangen genommen und ein Jahr lang inhaftiert wurde, gibt er die Hoffnung nicht auf, dass Zero sie retten wird, obwohl Zero als tot gemeldet wurde.

Tamaki scheint am kritischsten über C.C.s Beteiligung an der Organisation zu sein, obwohl sie keine offizielle Position einnimmt und sich beschwert, dass sie nur dort ist, weil sie die Geliebte von Zero ist, was sie mit einer Beleidigung beantwortet. In der zweiten Staffel scheint dies zu einem einfachen Hin- und Hergeplänkel aufgelockert worden zu sein. Tamaki beschwert sich auch über seinen eigenen Mangel an einer offiziellen Position in der zweiten Saison (was mit seiner alten Position geschehen ist, wird nicht verraten), da er in irgendeiner Weise für die Finanzen verantwortlich sein wollte (Lelouch hat ihn in der ersten Saison von dieser Verantwortung befreit, als er einen Großteil ihres Geldes für frivole Abendessen ausgab). C.C. scherzt, dass er für Bankette zuständig ist, um ihn zu ärgern. Mit der Gründung der Vereinten Föderation der Nationen und der Ernennung der Schwarzen Ritter zu ihrer vereinigten Armee wird Tamaki zum Unterstützer der Innenreinigung ernannt. Als Lelouch als Zero entlarvt wird, nimmt Tamaki es am schwersten, denn er ist der Letzte, der akzeptiert, dass Zero sie die ganze Zeit manipuliert haben könnte. Trotzdem akzeptiert er es scheinbar voll und ganz und droht damit, Kallen zu töten, wenn sie nicht schnell genug ist, Zero aufzugeben, und dennoch behauptet er, ihm immer vertraut zu haben, wenn Lelouch das Zahlensystem aufhebt.

Cafe Zero

Nach Lelouchs Tod ehrt Tamaki Zero, indem er sein Restaurant Cafe Zero nennt, das aufgrund von Tamakis unerwartetem Talent im Geschäftsleben erfolgreich wird.

Handlung[]

1. Staffel[]

Tamaki tritt zum ersten Mal mit den anderen Widerstandskämpfern während der Schlacht im Shinjuku-Ghetto auf. Nachdem Lelouch Kontakt mit ihnen aufgenommen hat, ist er der erste, der ihm gegenüber skeptisch ist. Er beschließt, seinen Befehlen zu folgen und fliegt einen der Sutherlands, die ihnen zur Verfügung gestellt wurden. Zusammen mit den anderen Mitgliedern des Widerstands wird er dann leicht von Suzaku und seinem Lancelot besiegt. Er ist in der Lage, sich mit den verbleibenden Widerstandskämpfern und Eleven, die dem britischen Militär entkommen sind, neu zu formieren. Nachdem er sich mit Ohgi darüber gestritten hat, dass er jemandem zuhört, den er nicht kennt, findet ihn eine Gruppe britannischer Soldaten. Tamaki erklärt, dass sie das Giftgas hätten verwenden sollen, und verflucht Nagatas Namen dafür, dass sie dies nicht getan haben. Bevor die Britannier jedoch schießen konnten, wurde von Clovis ein Waffenstillstand angeordnet.

Nach dem Vorfall im Shinjiku-Ghetto trafen sich Ohgi und die anderen mit Zero, um mehr über ihn herauszufinden.

Tamaki und die anderen sehen zu, wie Zero sich öffentlich ankündigt.

Tamaki und die anderen sehen zu, wie Zero sich öffentlich ankündigt.

Zero bietet ihnen an, sich ihm anzuschließen, aber sie zögern, da er eine Maske trägt und nicht bereit ist, seine wahre Identität preiszugeben. Daraufhin sagt Zero ihnen, dass er Suzaku Kururugi retten wird, um sich zu beweisen. Tamaki zögerte, sich Lelouch als Zero anzuschließen, als dieser einen Plan zur Rettung von Suzaku ausheckt. Nach der Bildung der Schwarzen Ritter wird er Anführer des zweiten Spezialgeschwaders. Später nimmt er an der Schlacht von Narita teil, wo er, nachdem er herausgefunden hat, dass die Schwarzen Ritter in der Falle sitzen, Zero gegenüber immer noch einen gewissen Groll hegt, aber danach folgt er immer noch seinen Befehlen.

Während der ersten Schlacht bei Tokio wird er an der Seite von Zero und Kallen an der Ashford-Akademie gesehen. Nachdem Zero die Akademie verlassen hat, ist er dafür verantwortlich, die Studenten zu beobachten, während er Rakshata mit dem gefangenen Lanzelot hilft. Er wird jedoch von Artus abgelenkt, so dass Suzaku seinen Lanzelot zurückerobern konnte.

2. Staffel[]

Tamaki verhaftet.

Tamaki verhaftet.

Nach der gescheiterten Rebellion wurde Tamaki von den britischen Streitkräften verhaftet und sollte von Guilford öffentlich hingerichtet werden. Er hatte immer noch die Hoffnung, dass Zero kommen und ihn retten würde, und das würde am Ende wahr werden, da Lelouch die Schwarzen Ritter zu retten scheint.

Später erscheint er in dem Hinterhalt, um Vizekönigin Nunnally zu entführen. Er versucht, Minami auf dem Schiff abzusetzen, aber es gelingt ihm nicht, Minami auf das Schiff zu werfen. Danach befindet er sich zusammen mit Asahina auf einem Floßboot, während sie sich das erste Erscheinen von Kallens Guren Flight-Enabled Version ansehen.

Während ihres Aufenthalts bei der Chinesischen Föderation erhalten die Schwarzen Ritter von den Hohen Eunuchen die Insel Penglai. Die Schwarzen Ritter beginnen dann ihre Mission, Kaiserin Tianzi am Tag der Hochzeit zu entführen, mit der sie Odysseus eu Britannia verheiraten würde. Nachdem sie sie gefangen genommen haben, werden die Schwarzen Ritter von Xingke und seinen Truppen verfolgt und zum Kampf gezwungen. Tamaki wird als Teil der Streitkräfte hinausgeschickt, nur um in die Falle zu geraten, die Xingke aufgestellt hatte, um sie alle mit dem Bewässerungswasser unvorbereitet zu erwischen. Das Wasser führte dazu, dass alle Ritterscharen im Boden versanken. Daraufhin gibt Zero den Befehl zum Rückzug, indem er sie mit den Ikaruga auf sich aufmerksam macht, während Tohdoh alle anderen herausholt. Nach dem Rückzug auf das Mausoleum der achtundachtzig Kaiser verlieren die Hohen Eunuchen das Vertrauen der Chinesischen Föderation, was die britischen Truppen zum Rückzug veranlasst. Tamaki wird erneut ausgesandt, um die verbliebenen chinesischen Streitkräfte zurückzudrängen.

Er wird ausgesandt, um Zero während der zweiten Schlacht bei Tokio zu helfen, kann ihn aber nicht finden. Nachdem er ihn schließlich in einer Schlacht mit Luciano Bradley und dem Geschwader der Walküre entdeckt hat, versucht er, ihm zu helfen, was jedoch zu dem gegenteiligen Ergebnis führt, dass Bradley seinen Rittertraum zerstört. Nach der zweiten Rebellion, als Schneizel die wahre Identität von Zero aufdeckt, kann Tamaki es zunächst nicht glauben, hat dann aber keine andere Wahl und akzeptiert sie. Später wird er beim Verrat von Zero zusammen mit den anderen Kernmitgliedern der Schwarzen Ritter gesehen, die darauf bestehen, dass Kallen aus dem Weg geht, damit sie Zero hinrichten können. Sie sind jedoch nicht in der Lage, ihn zu töten, da Rolo mit der Shinkirō erscheint, um Zero zu retten. Er argumentiert sogar, wie ihm Lelouch als Zero gefiel.

Er nimmt an der letzten Schlacht teil, in der er sich mit Suzaku einlässt, nur um seinen Rittertraum in zwei Hälften zu

Tamaki eröffnet ein neues Bistro neben Minami, Villetta und Sugiyama.

Tamaki eröffnet ein neues Bistro neben Minami, Villetta und Sugiyama.

zerschneiden. Er lässt sich jedoch nicht unterkriegen und kämpft aufgrund seines Stolzes so lange weiter, bis Suzaku seinen Rittersturm zerstört und ihn zum Rückzug zwingt. Als Ergebnis seiner Aktion erlaubte er Xingke, an Bord der Avalon zu gehen. Man sieht ihn kurz nach seinem Rauswurf, als er eingepackt und schreiend sagt: "Es ist nicht fair", während Ayame versucht, ihn zu beruhigen. Nachdem Lelouch die Kontrolle über das Damoklesschwert erlangt hat, wird er erneut zusammen mit den anderen Mitgliedern der Opposition gefangen genommen. Dann wird er Zeuge von Lelouchs Tod und später freigelassen, und man sieht ihn zuletzt bei der Eröffnung eines neuen Bistros und bei Ohgis Hochzeit.

Trivia[]

  • Eine Ausnahme in der japanischen Version - Aufgrund des Todes von Kazunari Tanaka im Jahr 2016 wird Shinichirou Tamaki von Nobuyuki Hiyama für die Kompilationsfilme stimmlich vertreten sein.
Advertisement