Code Geass Wiki
Advertisement

Refrain (リフレーン, Rifurēn) ist eine illegale und stark süchtig machende psychotrope Droge, die halluzinatorische Rückblenden auf angenehme Erlebnisse in der Vergangenheit hervorruft. Unter dem Einfluss von Refrain zeigen sich vorübergehende Verhaltensauffälligkeiten, und es ist auch als Wahrheitsserum nützlich. Wenn die Wirkung der Droge nachlässt, ist der Konsument für einige Zeit unfähig zu sprechen und wird schließlich zum Invaliden.

Refrain ist eine fiktive Droge, welche nur in Code Geass vorkommt.

Beschreibung[]

Refrain wird von Lelouch als eine Droge beschrieben, die vom Heiliges Britannianisches Reich geschaffen wurde, um die lokale Bevölkerung in einen Zustand glückseliger Unwissenheit als eine Form eines milden ethnischen Völkermords einzulullen. Die Droge wird durch einen speziellen Injektor injiziert, siehe Bild oben für ein Beispiel. Wie die Droge wirklich wirkt, ist unbekannt und nur im Code Geass zu finden: Nightmare of Nunnally ist es etwas vage erklärt.

Rechtlicher Status[]

Eine Gruppe von Refrain-Händlern wird von den Schwarzen Rittern niedergeschossen.

Eine Gruppe von Refrain-Händlern wird von den Schwarzen Rittern niedergeschossen.

Nach britischem Recht ist die Strafe für den Besitz von Refrain vergleichbar mit der, die in der realen Welt mit Betäubungsmitteln in Verbindung gebracht wird, aber das hält Schmuggler und korrupte Adlige nicht davon ab, es an die Bevölkerung zu verkaufen. Vor einer von Cornelia durchgeführten Razzia wurde es von der Chinesischen Föderation über die Route Kyūshū in Area 11 geschmuggelt. Die Black Knights und die britische Polizei versuchen angeblich, Refrain von den Straßen fernzuhalten, aber in der Episode Refrain wird enthüllt, dass ein Mitglied der britischen Polizei tatsächlich heimlich mit ihnen zu tun hat.

Der Besitz von Refrain wird mit einer langen Gefängnisstrafe geahndet, Frau Kozuki erhält eine von 20 Jahren.

Konsumenten[]

Die meisten Benutzer von Refrain sind Numbers, da die Droge speziell für sie hergestellt wird. In Area 11 handelt es

Refrain junkie

Die meisten Benutzer von Refrain sind Nummern.

sich bei einer großen Zahl dieser Konsumenten um Menschen, die im Ghetto leben, oder um Honorary Britannians, die dem Druck nicht mehr standhalten können, von ihren britischen Kollegen verfolgt zu werden. Es ist immer noch unbekannt, ob es Nicht-Nummern gibt, die Refrain verwenden, obwohl Lelouch einmal versucht hat, es zu verwenden. Die Briten haben jedoch eine praktischere Verwendung für die Droge gefunden und setzen sie als Wahrheitsserum ein.

Auswirkungen und Nebenwirkungen[]

Die Wirkung von Refrain im menschlichen Gehirn

Die Wirkung von Refrain im menschlichen Gehirn.

Wie bereits erwähnt, ist Refrain in der Lage, halluzinatorische Rückblenden auf angenehme Erlebnisse in der Vergangenheit auszulösen. Mit anderen Worten: Menschen, die Refrain nehmen, können buchstäblich in eine bessere Zeit in ihrem Leben entfliehen. Wie bei allen illegalen Substanzen ist es jedoch nicht ohne schädliche Auswirkungen. Das Medikament Refrain dringt in das Zentralnervensystem (ZNS) ein und erhöht aufgrund der Art seiner Wirkung möglicherweise die synaptische Übertragung entweder durch einen direkten Agonismuseffekt oder durch die Bindung an Neurotransmitter-Wiederaufnahmehemmer. Mögliche beteiligte Neurotransmitter sind Dopamin, 5-HT ( Serotonin ), Cannabinoid und/oder Opioide. Eine langfristige Einnahme führt im Allgemeinen zu einer Herunterregulierung und Störung dieser Systeme, die häufig kognitive Störungen wie Psychose, Amnesie und Delirium u.a. verursachen. Abhängig von der Anwendung des Anwenders verursacht die LTP ( Langzeitpotenzierung ) im Gehirn den Tod von Nervenzellen durch Apoptose, was dazu führt, dass das Opfer zum Invaliden wird.

Trivia[]

  • Refrain hat große Ähnlichkeit mit dem Medikament "Clarity" aus Phillip K. Dicks Erzählung The Minority Report, da es verwendet wird, um Erinnerungen lebendiger zu erleben.
Advertisement