Code Geass Wiki
Advertisement

Michele Manfredi (ミケーレ・マンフレディ, Mikēre Manfuredi) war der Großmeister des Heiliger Michael-Orden und ehemaliges Mitglied der Knights of the Round und hatte einst die Position des Ritters der Zwei inne.

Beschreibung[]

Michele war einer der wenigen Briten, die Nicht-Britannier nicht diskriminierten; tatsächlich betrachtete er Shin Hyuga Shing, einen Elf, der von einer britischen Familie adoptiert wurde, als ihm so nahe stehend wie jeder Bruder, und er interessierte sich offenbar für Menschen mit orientalischem Hintergrund. Da seine Untergebenen für ihre Kühnheit als Ritter bekannt sind, ist es möglich, dass Michele auch eine kühne Person war.

Er war in der Vergangenheit Mitglied der Ritter der Runde, wahrscheinlich als Nachfolger von Marianne vi Britannia als Ritter der Zwei. Kurz bevor er die Runden verließ, gab Michele den Bau seines persönlichen Ritterordens, der Sagramore, in Auftrag, dessen Name später noch während der Entwicklung in Vercingetorix geändert wurde, als er sie aus Loyalität zu Augusta Henry Highland, dem Großherzog von Velaines, verließ und nach Euro Britannia wechselte, um das Oberhaupt des Heiligen Michael-Ordens zu werden.

Handlung[]

Michele beging Selbstmord, als sein getreuer Untergebener Shin, den er als seinen Nachfolger als Großmeister des Heiligen Michaelsordens betrachtete, seinen Geass benutzte und ihm befahl, "eine Reise zu unternehmen".

Später, als Shin sich die Geister seiner Familie und seines Freundes vorstellte, erschien Michele , und Shin äußerte den Wunsch, sich ihm im Jenseits anzuschließen.

Trivia[]

  • Michele ist die italienische Form von Michael, und Manfredi ein italienischer Familienname.
Advertisement