Code Geass Wiki
Advertisement

Frau Kōzuki ist die Mutter von Kallen Kōzuki und Naoto Kōzuki.

Beschreibung[]

Kallens Mutter winkt zum Abschied.

Kallens Mutter winkt zum Abschied.

Eine Japanerin, die sich in einen Briten namens Stadtfeld verliebte, der ein Adliger war. Mit ihm hatte sie zwei Kinder, Kallen und Naoto Kōzuki. Die Kinder blieben die meiste Zeit ihres Lebens bei ihrer Mutter.

Da seine gesetzliche Ehefrau, Frau Stadtfeld, keine Kinder gebären konnte, bat Herr Stadtfeld Frau Kōzuki, Kallen formell als seinen Erben in seinen Haushalt aufzunehmen. Da es für Kallen von Vorteil wäre, ein britischer Adliger zu sein, akzeptierte Frau Kōzuki die Bitte von Herrn Stadtfeld ohne Kallens Zustimmung. Obwohl Stadtfelds Frau befahl, Kallens Mutter niemals um ihre Tochter wiederzusehen, lehnte Frau Kōzuki ab. Entschlossen, auf jeden Fall an der Seite ihrer Tochter zu bleiben, kämpfte sie hart darum, als Dienstmädchen im Haushalt der Stadtfelds eingestellt zu werden.

Frau Kōzuki wurde von Kallens Stiefmutter und den anderen Dienstmädchen, die allesamt rein britisch waren, sehr

Ms

stark misshandelt. Obwohl Kallen versuchte, ihrer Mutter diskret zu helfen, wurde ihre Beziehung sehr angespannt und Kallen hielt sich gewöhnlich von ihrer Mutter fern. Als sie ihr miserables Leben im Stadtfeld-Haus nicht mehr ertragen konnte, wandte sich Frau Kōzuki an Refrain, um sich an glücklichere Momente in der Vergangenheit zu erinnern. Sie wird schließlich verhaftet und wegen des Gebrauchs von Refrain zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt, obwohl der Vorfall dazu führte, dass Kallen erfuhr, dass es ihrer Mutter durch den Drogenkonsum gelang, die beiden wieder zusammenzubringen.

Kallens Mutter wird erst in der letzten Episode der zweiten Staffel wieder gesehen, in der gezeigt wird, dass sie freigelassen wurde, alle Anklagepunkte fallengelassen wurden und mit Kallen in einer Wohnung ein normales Leben führt. Es wird vermutet, dass sie ihre Refrain-Sucht überwunden hat. Zuletzt wird sie gesehen, wie sie Tee trinkt und Kallen zum Abschied von der Schule winkt.

Advertisement