Code Geass Wiki
Advertisement

Das Fürstentum Britannia (auch als Britannia bezeichnet) ist eine Nation, die nach einer Reihe von Reformen, die nach dem Zero Requiem durchgeführt wurden, die Nachfolge des Heiligen Britanischen Reiches angetreten hat. Es gilt als eine der Großmächte der Vereinten Föderation der Nationen und verfügt über einen ähnlich großen Einfluss wie die Gründungsmitglieder der Vereinigten Staaten von China und der Vereinigten Staaten von Japan.

Geographie[]

Nach dem Zero Requiem ist unklar, wie viel Land Britannia vom ehemaligen Heiligen Britanischen Reich noch übrig ist. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass es zumindest das in Nordamerika gelegene Heimatland enthält.

Aufgrund des Wunsches sowohl von Lelouch vi Britannia als auch von Nunnally vi Britannia, das Heilige Britannische Reich zu etwas Toleranterem zu reformieren, kann davon ausgegangen werden, dass das Fürstentum nicht mehr die Mehrheit der ehemaligen Gebiete besitzt und ihnen ihre Unabhängigkeit zugesteht.

Größere Städte[]

Die Hauptstadt des Fürstentums ist Pendragon, die von Schneizel mit einem F.L.E.I.J.A.-Sprengkopf, der von der fliegenden Festung Damokles aus abgefeuert und später wieder aufgebaut wurde, zerstört wurde.

Handlung[]

Gründung[]

Nach dem Zero Requiem wird das Heilige Britannische Reich in das demokratischer geführte Fürstentum Britannia umgewandelt. Schneizel el Britannia wird der erste, offiziell regierende Fürst des Fürstentums.

Kowa-Ära[]

Das Fürstentum hat der Vereinten Föderation der Nationen in der Krise um das Königreich Silkhstan geholfen, zumal Schneizel persönliches Interesse an der Rettung Nunnallys gezeigt hat und als Stabschef der UFN alles in seiner Macht Stehende getan hat. Er schickte Cornelia li Britannia mit einer kleinen Anzahl von Truppen zur Überwachung der Region, während er Kallen Stadtfeld, Lloyd Asplund und Sayoko Shinozaki entsandte, um Silkhstan zur Information zu infiltrieren

Regierung[]

Das Fürstentum wird als Republik erklärt, obwohl die Königliche Familie die Macht mit einem demokratischen Organ teilt. Die übrigen Mitglieder der königlichen Familie scheinen immer noch beträchtlichen Einfluss zu haben, wobei Prinzessin Nunnally in der Lage ist, die Legislative für bestimmte Politiken zu drängen, obwohl sie keine direkte Macht in irgendeiner offiziellen Funktion in der Nation hat.

Der Prinz/die Prinzessin ist das Staatsoberhaupt von Britannia, während der Premierminister der Regierungschef ist. Schneizel ist gegenwärtig der regierende Prinz und zugleich der erste. Es ist unklar, wie viel Macht das Staatsoberhaupt mit dem Regierungschef und dem Parlament teilt; der maskierte Führer Zero hat jedoch eine immense Entscheidungsgewalt, da er als enger Attaché von Nunnally vi Britannia und als "Macht hinter dem Thron" im Schatten eines Geass Schneizels arbeitet.

Kultur[]

Die Kultur des Fürstentums ist sehr einzigartig und vielfältig, mit vielen kulturellen Wurzeln, die aufgrund der durch liberale Revolutionen verursachten Flucht des Adels in verschiedene Regionen Europas zurückreichen. Trotz der vorhandenen Vielfalt ist Englisch immer noch die Hauptsprache.

Britannia ist eine sehr fortschrittliche Nation an der Spitze der wissenschaftlichen Gemeinschaft.

Die Nation hat eine starke Tradition des Rittertums und der Ehre, aber es ist unbekannt, wie viel von der Ritterschaftsstruktur nach den Reformen erhalten geblieben ist.

Der Status der Ritter der Runde ist unklar, während die Glinda-Ritter offenbar immer noch eine Rolle spielen. Es scheint, dass die meisten Briten dem Königtum gegenüber immer noch loyal sind.

Religion[]

Es ist unklar, wie sich Religion in der Gesellschaft auswirkt. Man kann davon ausgehen, dass die Zunahme der Toleranz bedeuten würde, dass Britannia weitgehend säkular ist. Aus historischen Gründen wäre das Fürstentum jedoch weitgehend christlich.

In jedem Fall ist die Religion in der britischen Gesellschaft keine große Kraft.

Militär[]

Als Mitglied der Vereinten Föderation der Nationen verfügt Britannia nicht über ein eigenes Militär. Es hat den Anschein, dass alle militärischen Operationen, wie in den Gründungsdokumenten der UFN vorgesehen, von den Schwarzen Rittern durchgeführt werden. Die Glinda Knights existieren jedoch als unabhängige Kraft und dienen sogar dazu, die Schwarzen Ritter nach den Wünschen von Zero zu überprüfen, der nicht wünscht, dass zu viel Macht in einer Organisation konzentriert wird.

Viele ehemalige Mitglieder des britischen Militärs operieren heute als Mitglieder der Black Knights, darunter Cornelia li Britannia, Gilbert G.P. Guilford und Gino Weinberg.

Advertisement