Code Geass Wiki
Advertisement

"Carve-tan" oder gelegentlich "Kabeko" ist ein Student an der Ashford Akademie.

Aussehen[]

Sie hat schulterlanges, dunkelblaues (oder schwarzes) Haar. Sie scheint dunkelgrüne Augen zu haben, die jedoch immer von dem durch Geass hervorgerufenen Rot-Effekt umgeben sind. Es scheint, dass diese Rötung auch dann noch anhält, wenn sie ihre Spuren hinterlassen hat, denn es wird gezeigt, dass sie sie noch hat, wenn sie weggeht.

Handlung[]

1. Staffel[]

Ein Schulmädchen an der Ashford Akademie, an der Lelouch seinen Geass benutzt, um zu testen, wie lange die Wirkung anhält. Er benutzte es, um sie dazu zu bringen, jeden Tag zu einer bestimmten Zeit eine Markierung auf einer Wand anzubringen, er überprüfte die Wand hin und wieder, um zu bestätigen, dass sie immer noch unter der Wirkung des Geass stand. Damit vergewisserte er sich, dass die Wirkung von Geass langfristig wirken konnte.

2. Staffel[]

In der zweiten Serie geht Lelouch an der Mauer vorbei und sieht, dass eine der Markierungen auf halbem Weg stehen geblieben ist.

Es wurde angegeben, dass sie sicher aus dem Area 11 evakuiert wurde, aber immer noch unter der Wirkung von Lelouchs Geass stand, was bedeutet, dass sie jede Nacht (aufgrund der Zeitverschiebung) aus ihrem Haus fliehen und versuchen würde, zur Mauer in Ashford zurückzukehren, was zu einem Nervenzusammenbruch führte. Sie musste eingesperrt werden, um sie an der Flucht zu hindern, aber anscheinend geht es ihr jetzt besser.

Trivia[]

  • Lelouch wird klar, dass er ihr Leben verpfuscht hat, indem er die Macht seines Geass missbraucht hat, um sie in ein Experiment zu verwandeln.
  • Ihr Name ist ein von den Fans erfundener Spitzname, da ihr richtiger Name nie genannt wird. Sie wurde "Carve-tan", "Kabeko" und manchmal "Das Mädchen, das Wandabdrücke macht" genannt.
  • Ihre Auftritte zeigen lediglich, wie sie Spuren an der Wand hinterlässt.
Advertisement